Karate-Do

Karate-Do kommt aus dem japanischen und besteht aus drei Schriftzeichen: Kara = leer oder unbewaffnet, Te = Hand und Do = Weg. Karate-Do ist die Kunst des Kämpfens mit «leeren, unbewaffneten Händen». Es ist eine Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung, bei der die Gliedmassen des Körpers zu natürlichen Abwehr- und Angriffswaffen ausgebildet werden.

 

Karate-Do ist eine hohe Körper- und Geistesschule, eine wirksame Selbstverteidigung und eine dynamische Kampfsportart. Nicht Sieg oder Niederlage sind das eigentliche Ziel, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung.